BLOG

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz mit PURE SPACE

„Ist es sicher?“ Das ist die Frage, die sich unzählige Beschäftigte auf der ganzen Welt stellen, wenn sie nach Monaten der Arbeit zuhause wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. PURE SPACE, ein neues Produkt von ISS, schafft einen hygienischen und sicheren Arbeitsplatz und hilft so Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich wieder in ihrer Arbeitsumgebung einzuleben.

HQ Back to Work

Die COVID-19-Pandemie hat die Lebens- und Arbeitsweise vieler Menschen erheblich durcheinandergebracht. In einem Land nach dem anderen wurden Beschäftigte nach Hause geschickt, um das Infektionsrisiko zu reduzieren. „Social Distancing“ ist mittlerweile gleichbedeutend mit „Sicherheit“. Die daraus resultierende Trennung ist sowohl physischer als auch emotionaler Natur. PURE SPACE soll diese Störung beheben und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vermitteln, dass sie in eine sichere Arbeitsumgebung zurückkehren. 

Orte wieder sicher machen 

Dies ist eine doppelte Herausforderung. Unternehmen müssen die physische Verbindung wiederaufbauen, indem sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ein Arbeitsumfeld zurückholen, das höhere Standards für Hygiene und Desinfektion erfüllt. Und sie müssen die emotionale Beziehung zum Arbeitsplatz wiederherstellen, und zwar durch das Vertrauen ihrer Beschäftigten in dessen Sicherheit. 

PURE SPACE stellt sich diesen beiden Herausforderungen auf dreifache Weise: 

  • Priorisierung von Hygiene und Entfernung von Quellen von Kreuzinfektionen durch standardisierte und von Dritten geprüfte Prozesse und Vorgehensweisen 
  • Schaffung objektiver Kriterien zur Messung der Reinigungseffektivität 
  • Stärkere Sichtbarkeit von Reinigungsmaßnahmen für Beschäftigte 
Verstärkte Hygiene von häufig berührten Oberflächen 

PURE SPACE konzentriert sich auf maximale Hygiene und die Beseitigung von Quellen von Kreuzinfektionen. Gewöhnliche Reinigungsprodukte neigen dazu, den Schwerpunkt auf sichtbare Sauberkeit und die Arbeitsfrequenz zu legen – also etwa darauf, wie häufig die Böden gereinigt werden und wie sauber sie aussehen. Weniger Beachtung findet dabei die Reinigung von häufig berührten Oberflächen, damit diese frei von Mikroorganismen sind. 

Allerdings zeigt die Forschung, dass ein Virus auf einer kontaktintensiven Oberfläche, wie einem Türgriff oder einer Tischplatte, 40 bis 60 Prozent der Personen in einer Arbeitsstätte innerhalb von zwei bis vier Stunden infizieren kann. 

PURE SPACE analysiert alle Bewegungen und Touchpoints, identifiziert häufig berührte Oberflächen und liefert einen maßgeschneiderten Hygieneplan für die jeweilige Umgebung. Dazu gehört der Einsatz der richtigen Reinigungsprodukte, um zu gewährleisten, dass häufig berührte Oberflächen nach der Desinfektion mehrere Stunden lang sicher bleiben. Joseph Nazareth, Head of ISS Group Health, Safety, and Quality, erläutert: „Wir haben uns von unserer jahrelangen Erfahrung in Reinraum-Umgebungen, Krankenhäusern und Unternehmen des Gesundheitswesens leiten lassen, wo Hygiene und Desinfektion höchste Priorität haben. Mit PURE SPACE nehmen wir diese Anforderungen und übertragen sie auf die Büroumgebung.“ 

Darüber hinaus wurden alle für PURE SPACE genutzten Verfahren, Abläufe und Schulungen von DNV GL geprüft, einem der weltweit führenden Unternehmen für Risikomanagement und Qualitätssicherung. „Unser Ziel ist es, das Vertrauen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Sauberkeit ihrer Arbeitsumgebung zu stärken, indem wir Hygiene und Desinfektion auf die richtige Weise angehen. Methoden, die von unabhängigen Dritten bestätigt wurden, helfen uns, dieses Ziel zu erreichen“, so Joseph Nazareth. 

„Wir haben uns von unserer jahrelangen Erfahrung in Reinraumumgebungen, Krankenhäusern und Gesundheitsorganisationen inspirieren lassen, wo Hygiene und Desinfektion eine höhere Priorität haben. Mit PURE SPACE nehmen wir diese Anforderungen auf und übertragen sie auf die Büroumgebung.“

Joseph Nazareth, Head of ISS Group Health, Safety, and Quality
Von „Sieht sauber aus“ zu „Ich weiß, dass es sauber ist“ 

PURE SPACE stellt auch durch sichtbare, wissenschaftliche Belege für die Reinheit eines Raums das Vertrauen der Beschäftigten wieder her. 

„Wir neigen dazu, die Leistung eines klassischen Reinigungsservice visuell zu beurteilen“, so Joseph Nazareth. „Bei PURE SPACE setzen wir auf Wissenschaft und Technologie, um die Sauberkeit zu prüfen.“ 

PURE SPACE nutzt ATP-Technologie, um das Reinigungsresultat wissenschaftlich zu erfassen. ATP steht für Adenosintriphosphat, ein Molekül, das nur in und um lebende Zellen vorkommt und anhand dessen sich die Konzentration von Mikroorganismen und der Hygienegrad messen lassen. „Mit dieser Technologie lassen wir die subjektive Einschätzung der Reinigungsqualität hinter uns und schaffen eine objektive Bewertung mittels einer bewährten wissenschaftlichen Methode“, erläutert Joseph Nazareth. Diese sachliche, evidenzbasierte Methode hilft, Zweifel daran auszuräumen, dass ein Bereich sauber und für die Arbeit nutzbar ist. 

Sichtbarkeit bedeutet Vertrauen  

Kommunikation ist ein weiterer entscheidender Faktor, um Vertrauen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu schaffen. Die Ergebnisse der ATP-Test werden den Beschäftigten zugänglich gemacht, damit sie die Bewertung einsehen können und erfahren, was in ihrem Teil des Gebäudes geschieht. Diese offene Kommunikation wirkt beruhigend, sodass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entspannen und auf ihre Arbeitsziele konzentrieren können.  

Zusätzlich zur ATP-Wertung gibt es noch weitere sichtbare Zeichen, die helfen, das Vertrauen der Beschäftigten in die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes wiederherzustellen. 

„Traditionell ist die Reinigung etwas, das erledigt wird, wenn die Belegschaft nach Hause gegangen ist“, sagt Joseph Nazareth. „PURE SPACE passiert tagsüber, während die Leute im Büro sind, damit sie es mit eigenen Augen sehen.“ Dieser verstärkte Fokus auf Hygiene hat zudem den Vorteil, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motiviert werden, ihr eigenes Verhalten anzupassen und so ihre Arbeitsstätte für alle sicherer zu machen. 

Die gleichen hohen Standards an allen Standorten 

Für globale Unternehmen – oder Unternehmen mit mehreren Niederlassungen – bietet PURE SPACE Standardisierung über Landesgrenzen hinweg. So können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf vertrauen, überall, wo sie arbeiten, den gleichen hohen Hygienestandard vorzufinden. 

„Da wir in allen Gebäuden und Regionen das gleiche Produkt implementieren, können wir es nach einem länderübergreifenden, globalen Maßstab beurteilen. So haben wir die Möglichkeit, es schneller anzupassen und seine Wirksamkeit im weitesten Sinne als Standardprodukt zu testen. Auf diese Weise bleiben wir flexibel und können im Laufe der Zeit Veränderungen vornehmen, wenn neue Erkenntnisse zu Optimierungsmöglichkeiten vorliegen“, erläutert Joseph Nazareth. 

Mehr als eine Lösung für die Pandemie 

Auch wenn PURE SPACE für eine außergewöhnliche Situation entwickelt wurde, ist Joseph überzeugt, dass viele der Komponenten nach der COVID-19-Pandemie weiter Bestand haben werden. 

„Viele Elemente dieses Programms wurden zwar im Hinblick auf das Coronavirus entwickelt, aber sie hängen auch mit einer breiteren Diskussion zusammen, die sich damit beschäftigt, wie wir eine gesündere Arbeitsumgebung schaffen und gesündere Gebäudekonzepte fördern können. Ich glaube, dass wir die Möglichkeit haben, das Wohlbefinden der Menschen umfassender zu verbessern – nicht nur, weil sie gesünder sind, sondern auch, weil sie sich sicherer fühlen.“ 

Möchten Sie mehr erfahren?

Wir können es kaum erwarten, Sie in den PURE SPACE hereinzubitten! Werfen Sie einen Blick in unsere Broschüre mit weiteren Informationen und kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen haben.

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Melden Sie sich an, um die neuesten Insights von ISS zu erhalten. Sie können sich jederzeit abmelden.

Hier anmelden

Stories über People, Places und Planet

PEOPLE MAKE PLACES

Über 60.000 Kunden in über 30 Ländern