SPEAK UP

Schwerwiegende und sensible Anliegen melden

ISS hat eine „Speak Up“-Richtlinie und ein dazugehöriges Meldesystem eingeführt, die es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Geschäftspartnern und anderen Stakeholdern ermöglichen, alle schwerwiegenden und sensiblen Probleme vertraulich zu melden.

Speack up_Graded

Wie es funktioniert

Speak Up ist ein Kommunikationskanal für schwerwiegende und sensible Anliegen, die sich nachteilig auf die Ergebnisse und den Betrieb von ISS auswirken könnten und die aufgrund der Natur der Sache nicht über die normalen Meldewege übermittelt werden können. 

ISS stellt sicher, dass alle Probleme ernsthaft und angemessen behandelt werden. Über den Speak Up-Leitfaden unten können Sie ermitteln, ob es sich bei Ihrem Anliegen um eine lokale Angelegenheit handelt oder ob es die gesamte Unternehmensgruppe betrifft. Jede Beschwerde geht an den Head of Group Internal Audit. 

Lesen Sie bitte den folgenden Leitfaden, um zu prüfen, ob es sich bei einem Vorfall um ein schwerwiegendes oder sensibles Anliegen handelt, und um den am besten geeigneten Meldeweg zu finden. 

Dieser Leitfaden führt einige Punkte auf, die gemäß der Speak Up-Richtlinie gemeldet werden können, und liefert eine Übersicht der Meldemöglichkeiten für alle Stakeholder. Prüfen Sie einen Vorfall immer zuerst anhand Ihrer persönlichen Einschätzung, bevor Sie eine Speak Up-Meldung einreichen. 

Vertraulichkeit 

Sämtliche Kommunikation erfolgt anonym und vertraulich, sofern nicht explizit anders angegeben. Wir empfehlen Ihnen, sich zu erkennen zu geben und Ihr Anliegen ausführlich zu erläutern, um die Untersuchung der Angelegenheit zu erleichtern. Nachfragen und Nachforschungen sind unter Umständen nicht möglich, wenn die Informationsquelle nicht bekannt ist. Bitte stellen Sie möglichst umfassende Informationen zur Verfügung, um ISS bei der Untersuchung einer Beschwerde zu unterstützen. ISS wird sämtliche Bedenken und Probleme, die im Rahmen dieser Richtlinie geäußert werden, vertraulich behandeln und davon nur insofern abweichen, wie es für eine vollständige und faire Untersuchung erforderlich ist. Die Identität der meldenden Person wird vertraulich behandelt. 

Lesen Sie unsere Speak Up-Richtlinie

Meldung von Vorfällen am Arbeitsplatz 

- ISS ist an zahlreichen Standorten auf der ganzen Welt aktiv. Fehler oder Verhaltensweisen von Beschäftigten, die unseren Werten und Verhaltensgrundsätzen widersprechen, müssen dem zuständigen ISS Manager oder der entsprechenden Abteilung gemeldet werden. 

- Angelegenheiten, die zu schwerwiegenden Personenschäden oder dem Tod von Menschen führen könnten, sowie diskriminierendes Verhalten einschließlich sexueller Belästigung am Arbeitsplatz gelten als schwerwiegende oder sensible Probleme. Diese können global gemäß der Speak Up-Richtlinie gemeldet werden, wenn es Ihnen nicht gelungen ist, sie mit dem ISS Manager oder der Abteilung People & Culture zu klären. 

Meldung von Diebstahl oder Entwendung von Unternehmens- oder Kundeneigentum 

- Diebstahl oder Entwendung des Eigentums von ISS oder seiner Kunden durch Angestellte oder Manager von ISS sollte mit dem direkten Manager oder der Rechtsabteilung besprochen werden. Wenn Sie dies nicht mit dem Manager oder der Rechtsabteilung klären können, sollten sie den Chief Financial Officer informieren. 

- Falls es Ihnen nicht möglich ist, Fälle von Diebstahl oder Entwendung mit dem Management Ihrer lokalen ISS Organisation zu besprechen, können Sie in Erwägung ziehen, den Vorfall gemäß der Speak Up-Richtlinie zu melden. 

Meldung von Betrug 

ISS verfolgt eine Nulltoleranz-Politik gegenüber Beschäftigten und Geschäftspartner, die betrügerische Aktivitäten ausüben. Betrug ist eine mutwillige Täuschung mit dem Ziel, sich unfaire oder ungesetzliche Vorteile zu verschaffen. Betrug kann viele Formen annehmen und auf allen Ebenen einer Organisation vorkommen. Unten sind einige Beispiele aufgeführt. Diese sind aber keinesfalls als vollständige Auflistung möglicher Betrugsformen in unserem Geschäftsumfeld zu betrachten. 

- Ein Beispiel ist die Fälschung von Zeit- und Anwesenheitsdaten oder Entgelten, was zu überhöhten Zahlungen an die betreffende Person führen kann. Falls Sie diese Art von Betrug am Arbeitsplatz bemerken, sollten Sie sich für gewöhnlich an die Lohnbuchhaltung wenden. 

- Betrug ist auch möglich, wenn Lieferanten oder Subunternehmer mit ISS Managern zusammenarbeiten und ISS zu hohe Preise für ihre Produkte oder Dienstleistungen berechnen. Falls Ihnen eine solche Zusammenarbeit mit Lieferanten oder Subunternehmern auffällt, sollten Sie sich für gewöhnlich an die Rechtsabteilung oder den Chief Financial Officer wenden. 

Meldung von Gesetzesverstößen 

- ISS möchte in allen Ländern, in denen wir präsent sind, als gesetzestreuer Corporate Citizen auftreten und unsere Geschäfte unter Einhaltung internationaler und lokaler Gesetze und Vorschriften ausüben. ISS hat deshalb interne Richtlinien herausgegeben, die die Einhaltung von Antikorruptions- und Wettbewerbsgesetzen gewährleisten sollen. 

- Verstöße gegen Antikorruptions- Wettbewerbsgesetze gelten als schwerwiegende und sensible Probleme, die gemäß der Speak Up-Richtlinie gemeldet werden können. 

Melden Sie einen Vorfall über unser Speak Up-Tool oder per Telefonhotline. 

Wir setzen Managementverfahren ein, die gewährleisten, dass die Informationen einschließlich Kontaktdaten, die Sie uns per Speak Up-Tool übermitteln, streng vertraulich behandelt werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Status einer laufenden Untersuchung abzufragen.  

- Bitte beachten Sie, dass es gesetzliche Einschränkungen dafür geben kann, was Sie in Ihrem jeweiligen Rechtssystem anonym melden können. Darüber hinaus unterliegt die Speak Up-Richtlinie dem dänischen Datenschutzrecht, weshalb ISS verpflichtet ist, jede Meldung zurückzuweisen und zu löschen, die nicht schwerwiegender oder sensibler Natur ist. Es kann daher vorkommen, dass Ihre Meldung gemäß der Speak Up-Richtlinie zurückgewiesen wird, weil sie nicht über den richtigen Meldekanal erfolgt ist.  

- In Ausnahmefällen, in denen es wahrscheinlich ist, dass die Einhaltung der oben aufgeführten Vorgehensweise die Untersuchungen beeinträchtigen würde, kann das Business Integrity Committee eine Abweichung von diesem Verfahren genehmigen. Wir werden jedoch nicht Ihre Identität oder Ihre Kontaktdaten preisgeben, sofern Sie uns nicht zuvor Ihre ausdrückliche Erlaubnis erteilt haben. 

Das Verfahren im Überblick:

1. Meldung: Meldungen über unser Speak Up-System werden mittels einer sicheren und verschlüsselten Verbindung an das Group Internal Audit übertragen.

2. Prüfung: Das Group Internal Audit prüft, ob das von Ihnen gemeldete Problem die Voraussetzungen erfüllt, um gemäß der Speak Up-Richtlinie behandelt zu werden. Anschließend wird es unserem 
Business Integrity Committee gemeldet.

3. Handeln: Untersuchung, Maßnahmen und Rückmeldung an die Nutzerin oder den Nutzer.

Einen Vorfall melden

Online-Meldetool

Meldung per Telefon:

Australien  +(61) 384004587 
Brasilien  +(55) 2135000242 
Chile  +(56) 225708734 
Dänemark  +45 38176348
Finnland  +(358) 942450434 
Indonesien  +(62) 8033218106
Israel  +(972) 39155867 
Mexiko  +(52) 5511689935 
Niederlande  +(31) 208081296 
Norwegen  +(47) 23962607 
Spanien  +(34) 911233031 
Schweden  +(46) 638800915 
Schweiz  +(41) 435086912 
Türkei  +(90) 2129001873
Vereinigtes Königreich  +(44) 2035144260 
USA  +(1) 6467129310

Informationen zu einem bestehenden Fall

Erhalten Sie Informationen zu einem zuvor gemeldeten Vorfall.

Hier nachfragen

PEOPLE MAKE PLACES

Über 60.000 Kunden in über 30 Ländern