Region auswählen  
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Presse
ISS Finanzbericht des ersten Halbjahres 2018

Solides organisches Wachstum und kontinuierliche Auswirkung der Vertragsanpassungen im ersten Halbjahr 2018

ISS veröffentlicht den Zwischenfinanzbericht der ersten sechs Monate 2018:
ISS verzeichnet im 1. Halbjahr sowie im 2. Quartal 2018 ein organisches Wachstum von 3,2 %, u. a. zurückzuführen auf den Start neuer Verträge, die Erweiterung globaler Key Account-Verträge sowie eine kontinuierliche Nachfrage nach Nicht-Portfolio-Dienstleistungen. Der Gesamtumsatz sank infolge negativer Währungseffekte im 1. Halbjahr um 1,0 % und im 2. Quartal um 1,6 %. Organisches Wachstum und ein positiver Nettoeffekt von 0,8 % durch Erwerbungen und Veräußerungen haben den Rückgang teilweise wieder ausgeglichen. Der Umsatz aus Key Account-Verträgen entspricht im 1. Halbjahr 53 % des Gesamtumsatzes der ISS Gruppe, und der Umsatz aus IFS stieg im 1. Halbjahr um 9 % auf einen Gesamtanteil am Konzernumsatz von 39 %. Die Transition und Mobilisierung des Auftrags der Deutschen Telekom ist weiterhin im Plan. Insgesamt bleiben die Prognosen für organisches Wachstum, Umsatzrendite und Kapitalbindung (Cash Conversion) für 2018 unverändert.

Jeff Gravenhorst, Group CEO, ISS A/S, dazu:
„ISS‘ beständige Leistung, ein stabiles organisches Wachstum zu liefern, hat sich fortgesetzt. Zurückzuführen ist das Ergebnis auf den Start neuer Verträge und der Erweiterung von Integrated Facility Services-Verträgen sowohl mit nationalen als auch internationalen Key Account-Kunden, darunter die LEGO-Gruppe und ABB. Wie erwartet, blieb unsere Gewinnmarge weiterhin dem Einfluss kurzfristigen Gegenwinds ausgesetzt, beispielsweise durch auslaufende Verträge. Wir haben unsere Geschäftsplattform weiter verfeinert durch einen wirtschaftlichen Fokus und Veräußerungen, die sich an unserer Strategie ausrichten, uns auf Key Account-Kunden zu konzentrieren. Aufgrund unseres Ergebnisses im 1. Halbjahr und unserer Erwartungen für den Rest des Jahres halten wir unsere Ganzjahresprognose für organisches Wachstum, Umsatzrendite und Cash Conversion aufrecht.“



Gelangen Sie nachfolgend zur internationalen Pressemitteilung, zum Finanzbericht sowie zum Video-Interview mit ISS Group CEO Jeff Gravenhorst (in Englisch):

Pressemitteilung
Finanzbericht
Video-Interview


Weitere Informationen:

Für Investoren
Martin Kjær Hansen, Head of Group Investor Relations, +45 3817 6431
Louisa Grue Baruch, Senior Investor Relations Manager, +45 3817 6338

Für Medienanfragen
Lena Stennicke, Group Communications Director, +45 38 17 65 03
Frank Born, Leiter Marketing ISS Deutschland, +49 151 126 33 037

Über ISS

Über uns

ISS wurde 1901 in Kopenhagen gegründet und hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen für Facility Services entwickelt. ISS bietet eine breite Servicepalette: Gebäudetechnik, Capital Projects, Reinigung, Catering, Sicherheit, Bürodienstleistungen sowie Integrated Facility Services. Der weltweite Umsatz belief sich 2017 auf 10,73 Milliarden Euro. ISS beschäftigt heute nahezu 500.000 Mitarbeiter und hat lokale Niederlassungen in mehr als 75 Ländern in Europa, Asien, Nordamerika, Lateinamerika und im Pazifischen Raum. ISS betreut Kunden sowohl im privaten als auch öffentlichen Bereich.