Region auswählen  
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Global contacts

We operate in more than 50 countries around the world. If your country is not on the list, please refer to our global contacts.

Kontakt
Presse

Kontinuierlich solides Wachstum in den ersten neun Monaten 2018

ISS, ein weltweit führender Anbieter von Facility Services, veröffentlicht den Zwischenfinanzbericht der ersten neun Monate 2018

 
 
Das organische Wachstum in den ersten neun Monaten 2018 belief sich auf 3,2 % und im III. Quartal 2018 auf 3,4 %, erzielt u. a. durch den Start neuer Aufträge, der Erweiterung globaler Key Account-Verträge sowie einer fortgesetzten Nachfrage nach Nicht-Portfolio-Dienstleistungen. Der Gesamtumsatz verringerte sich in den ersten neun Monaten um 0,9 % und im III. Quartal um 0,7 %. Dieser Rückgang wurde durch organisches Wachstum teilweise ausgeglichen, wobei die Auswirkungen von Erwerbungen und Veräußerungen in den ersten neun Monaten unverändert blieben. Der operative Gewinn von 4,9 % in den ersten neun Monaten (2017: 5,4 %) und 6,1 % im III. Quartal (2017: 6,3 %) spiegelt Vertragsanpassungen wider, wenn auch nicht so stark wie in den vorangegangenen Quartalen.

Der operative Gewinn (vor Sonderpositionen) belief sich in den ersten neun Monaten auf rund 388 Millionen Euro (2017: 429 Millionen Euro). ISS verfolgt weiterhin die Strategie „The ISS Way“. Investoren können sich am 10. Dezember 2018 in einer Telefonkonferenz über die Aktualisierung der ISS Strategie informieren, in der die nächsten Schritte unseres Wegs aufgezeigt werden.

Jeff Gravenhorst, Group CEO, ISS A/S:
„Wir haben ein weiterhin solides organisches Wachstum erzielt, nicht zuletzt durch den Start von Verträgen und Erweiterungen unserer strategischen Segmente. Im III. Quartal verlängerten wir unseren Vertrag mit Nordea um fünf Jahre. Darüber hinaus haben wir die TSB Bank in Großbritannien gewonnen und den Post Nord-Vertrag erfolgreich auf alle Nordischen Länder ausgeweitet. Unsere Margen entsprechen den Erwartungen und sind infolge von Vertragswechseln im Vergleich zum Vorjahr geringfügig niedriger. Wir werden unseren Fokus auf Key Accounts weiter verstärken und unser Serviceangebot entsprechend unserer Strategie weiterentwickeln. Wir haben gute Aufträge in der Hinterhand, die, zusammen mit dem Auftragsstart der Deutschen Telekom, unser organisches Wachstum bis hinein ins Jahr 2019 unterstützen werden.“


Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung (in Englisch):
Finanzbericht


Für Investoren
Martin Kjær Hansen, Head of Group Investor Relations, +45 3817 6431
Louisa Grue Baruch, Senior Investor Relations Manager, +45 3817 6338

Für Medienanfragen
Rajiv Arvind, Senior Communications Manager, +45 3817 6211
Frank Born, Head of Marketing & Communication, ISS Deutschland, +49 151 126 33 037

Video-Hihglights

Finanzbericht-Video Q3 2018
Zu den Video-Highlights

Über ISS

Über uns

ISS wurde 1901 in Kopenhagen gegründet und hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen für Facility Services entwickelt. ISS bietet eine breite Servicepalette: Gebäudetechnik, Capital Projects, Reinigung, Catering, Sicherheit, Bürodienstleistungen sowie Integrated Facility Services. Der weltweite Umsatz belief sich 2017 auf 10,73 Milliarden Euro. ISS beschäftigt heute nahezu 500.000 Mitarbeiter und hat lokale Niederlassungen in mehr als 75 Ländern in Europa, Asien, Nordamerika, Lateinamerika und im Pazifischen Raum. ISS betreut Kunden sowohl im privaten als auch öffentlichen Bereich. ISS ist seit 1960 in Deutschland tätig. 2017 erzielte ISS in Deutschland einen Jahresumsatz von 394 Millionen Euro und beschäftigte 10.098 Mitarbeiter.